Termine

Öffentliche Termine der BAG RelEx

Mit ihren Veranstaltungen wendet sich die BAG RelEx an Praktiker*innen, Wissenschaftler*innen und Politiker*innen, aber auch an eine weitere interessierte Öffentlichkeit. Die Veranstaltungen beleuchten das Phänomen des religiös begründeten Extremismus aus pädagogisch-praktischen und wissenschaftlichen Perspektiven und informieren über Ansätze und Erfahrungen in der Präventions- und Ausstiegsarbeit. Die BAG RelEx ist auch auf Tagungen anderer Organisationen vertreten und informiert über die Arbeit ihrer Mitglieder.

Für Veranstaltungen der BAG RelEx können Sie sich unter der E-Mailadresse: event@bag-relex.de anmelden.

20. - 21. Mai 2019, BerlinDeutscher Präventionstag

Deutscher Präventionstag

Unter dem Schwerpunktthema Prävention und Demokratieförderung findet am 20. und 21. Mai der 24. Deutsche Präventionstag in Berlin statt. Die Koordination der BAG RelEx wird dort sowohl mit einem Stand, als auch mit einem Vortrag präsent sein. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des 24. Deutschen Präventionstages.

23. - 24. Mai 2019, DortmundFachtag der BAG RelEx in Kooperation mit der BAG K+R

„’Für Volk und Glaube?‘ Die extreme Rechte und religiös begründeter Extremismus“

Den kommenden Fachtag veranstalten die BAG RelEx am 23. und 24. Mai 2019 in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche & Rechtsextremismus (BAG K+R). Er findet in Dortmund statt.

Sowohl religiös begründeter Extremismus als auch die extreme Rechte sind eine Gefahr für die Demokratie. Die Veranstaltung soll der Frage nachgehen, ob es Gemeinsamkeiten zwischen religiös begründetem Extremismus und rechten Milieus gibt, und worin sie sich voneinander unterscheiden. Stärken diese Phänomene sich vielleicht sogar gegenseitig? Wie nehmen sich die beiden Lager gegenseitig wahr? In welchem Verhältnis steht antimuslimischer Rassismus zu anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit?

Diese Fragen werden in Zeiten wachsender gesellschaftlicher Polarisierung und vermehrter Infragestellung demokratischer und menschenrechtlicher Normen zunehmend relevant. Angesichts der Herausforderungen durch anhaltenden Terror von rechts sowie der Bedrohung durch islamistischen Terror wollen wir Akteure aus der Rechtsextremismusprävention und des Bereichs der Prävention von religiös begründetem Extremismus stärker in eine gemeinsame Diskussion bringen, um voneinander zu lernen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Bis zum 13. Mai 2019 können Sie sich hier anmelden.

Veranstaltungsort ist das Ev. Tagungshaus Reinoldinum in Dortmund.