Events (in German only)

Members’ events

The members of BAG RelEx have an important contribution to make to continued work on prevention and deradicalization, as well as to the qualification of specialists in the field. Please see below for some of the events organised by our members. If you have any questions regarding these events please contact the organisation holding the event.

Please note that most events are held in German.

08. Dezember 2021, OnlineWeltalk Reihe von ufuq.de

Politische Bildung im Haftkontext

ufuq.de lädt für den 08. Dezember 2021 zum Webtalk zu politischer Bildung im Haftkontext ein. Die Veranstaltung findet von 14:30 bis 15:45 Uhr statt.

Unter dem Titel “Nachspielzeit – Fußball im Fokus politischer Bildung” werden Chancen und Grenzen von politischer Bildung im Haftkontext besprochen. Als Referenten sind Marc List (Sozialberatung Stuttgart e. V.) und Jörg Reinhardt (VfB-Fanprojekt e. V.) geladen.

Die Veranstaltung ist Teil der Webtalk-Reihe „Innovative Ansätze der politischen Bildung und universellen Islamismusprävention: Modellprojekte stellen sich vor“, die im Rahmen von KN:IX stattfindet. Die Reihe begann mit einem Vortrag am 09. November und endet mit dem Termin am 14. Dezember 2021. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Termine.

09. Dezember 2021, OnlineOnline Workshop von Violence Prevention Network

Traumasensibler Umgang mit vulnerablen Zielgruppen in der Sekundär- und Tertiärprävention

Violence Prevention Network (VPN) veranstaltet am 9. Dezember 2021 im Rahen von KN:IX einen Online Workshop zum Thema “Traumasensibler Umgang mit vulnerablen Zielgruppen in der Sekundär- und Tertiärprävention”.

Im Beratungskontext der Sekundär- und Tertiärprävention spielt die Aufarbeitung von traumatischen Erlebnissen immer wieder eine Rolle. Vor allem junge Geflüchtete sind häufig (komplex) traumatisiert, in kein festes soziales Umfeld eingebunden und stehen in besonderem Fokus von extremistischen Akteur*innen. In der Vergangenheit wurden immer wieder gezielt Anwerbungsversuche aus dem islamistisch-salafistischen Milieu unternommen. Durch Flucht- und Diskriminierungserfahrungen bedingte Vulnerabilitäten werden von extremistischen Akteur*innen immer wieder ausgenutzt.

Im Rahmen des Online Workshops werden zunächst Basiskenntnisse für eine traumasensible Beratung vermittelt. Danach möchten die Veranstaltenden mit Ihnen darüber diskutieren, wie in diesem Kontext Distanzierungsansätze gestaltet werden können, die Klient*innen vor einer Retraumatisierung schützen.

Gerne können Sie dem Team von VPN vorab per E-Mail an johanna.west@violence-prevention-network.de von konkreten (anonymisierten) Fällen, Problemen und Herausforderungen im Umgang mit Traumafolgestörungen in Ihrer Arbeit berichten. Die Kolleg*innen werden diese im Rahmen der Veranstaltung aufgreifen und gemeinsam mögliche Handlungsoptionen entwickeln. Hier finden Sie weitere Details u. a. zur Anmeldung.

14. Dezember 2021, OnlineWebtalk Reihe von ufuq.de

„Einmal brainwash und zurück“ – Verschwörungsmythen

ufuq.de lädt für den 14. Dezember 2021 zum Webtalk “‘Einmal brainwash und zurück’ – Verschwörungsmythen erleben” ein. Die Veranstaltung findet von 14:30 bis 15:45 Uhr statt. Als Referentin ist Alena Kraut (Türkische Gemeinde Baden-Württemberg e. V.) geladen.

Die Veranstaltung ist Teil der Webtalk-Reihe „Innovative Ansätze der politischen Bildung und universellen Islamismusprävention: Modellprojekte stellen sich vor“, die im Rahmen von KN:IX stattfindet. Die Reihe begann mit einem Vortrag am 09. November und endet mit dem Termin am 14. Dezember 2021. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Termine.