6. Dezember 2023

Islamistische Influencer*innen? | KN:IX talks #20

Wie nutzen islamistische Akteure soziale Medie und welche Gruppen oder Akteure sind aktuell auf TikTok, Instagram oder YouTube aktiv? Diesen Fragen widmen wir uns in Folge #20 von KN:IX talks.

Das Internet und soziale Medien gehört für die allermeisten von uns zum Alltag und das geht auch den meisten Jugendlichen so. Die Erkenntnisse der aktuellen JIM-Studie zeigen, dass fast die Hälfte der Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren im Netz mit extremen politischen Positionen und Verschwörungsideologien in Berührung gekommen sind. Es ist also verdammt leicht, im digitalen Raum auf extremistische Inhalte zu stoßen.

In unserer Folge widmen wir uns den großen Playern unter den Social-Media-Plattformen und diskutieren, welche Bedeutung TikTok und Co für die islamistische Szene haben. Dazu sprechen wir mit Dr. Friedhelm Hartwig darüber, welche Akteure derzeit überhaupt aktiv sind, wieso es wichtig ist, sich mit ihnen zu beschäftigen und wie sie die Plattformen für ihre Zwecke nutzen. Neben Friedhelm kommen in der Folge heute auch Praktiker*innen der Mitgliedsorganisationen der BAG RelEx zu Wort und berichten, wie Präventionsarbeit auf TikTok und Instagram funktioniert.

Hier kommen Sie zur Folge Islamistische Influencer*innen? Wie soziale Medien zum Mainstreaming von Extremismus beitragen können, dort finden Sie ebenfalls das Transkript.

 

Zu Gast in Folge #20

Dr. Friedhelm Hartwig studierte Islamwissenschaften, Arabistik und evangelische Theologie in Bochum und promovierte am Graduiertenkolleg für gegenwartsbezogene Orientforschung in Bamberg. Anschließend arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Moderner Orient in Berlin. Von 2016 bis 2018 ist er in mehreren digitalen Präventionsprojekten für Violence Prevention Network gGmbH tätig gewesen. Seine Arbeitsschwerpunkte bei modus|zad liegen in der Forschung an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis, im Online Monitoring, dem beschleunigten Wissenstransfer sowie der Konzeption neuer Projekte. Sein besonderes wissenschaftliches Interesse gilt der Analyse von Brückennarrativen und internationalen Vernetzungen des Extremismus.

KN:IX talks 

Im Rahmen des Kompetenznetzwerks „Islamistischer Extremismus“ (KN:IX) setzen wir gemeinsam mit den Kolleg*innen von ufuq.de und Violence Prevention Network einen Podcast um. Die achte Folge erscheint im Rahmen der dritten Staffel von KN:IX talks, die sich den Themen Familie, Elternschaft und Kindeswohl widmet. Weitere Informationen sowie alle Folgen von KN:IX talks finden Sie auf der Website von KN:IX. Die Folgen können Sie natürlich auch auf den gängigen Streamingdiensten anhören – hier gelangen Sie direkt zu YouTube,  Spotify, Apple Podcasts oder Deezer. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Hören und freuen uns über eine Bewertung der Folge bei Spotify & Co.

Logo KN:IX talks

zur Übersicht